Wer bekommt die Eigentumswohnung und wer das Haus? Hat nicht ein Kind schon mehr zu Lebzeiten der Eltern bekommen als das andere Kind? Wie kann das Erbe eines minderjährigen Kindes gesichert werden? Und kann der behinderte Erbe vor dem Rückgriff des Sozialhilfeträgers auf sein Erbe geschützt werden? Diese und andere Themen sind zunächst mit Errichtung eines Testamentes oder Erbvertrages sinnvoll zu gestalten. Ob mit oder ohne letztwillige Verfügung führt die Auseinandersetzung des Erbes aber nicht selten zu Streit unter den Erben, die Umsetzung des Erblasserwillens ist gefährdet. Mit einem Testamentsvollstrecker steht eine Person zur Verfügung, die zur Objektivität verpflichtet ist und deshalb geeignet ist, zwischen den Erben zu vermitteln. Nicht nur bei größeren oder unübersichtlichen Vermögen entlastet eine Testamtentsvollstreckung die Erben. Von der Sicherung des Nachlasses über die Auflösung der Wohnung, das Eintreiben von Forderungen und Bezahlung von Rechnungen, die Erfüllung von Auflagen und Vermächtnissen, bis hin zur Abgabe der Erbschaftssteuererklärungen ist der Testamentsvollstrecker der „lange Arm“ des Erblassers, der dessen Willen umsetzt. Neben der fachlichen Kompetenz erfordert die Tätigkeit ein hohes Maß an Sorgfalt, Entscheidungs-, Durchsetzungs- sowie Überzeugungskraft sowie die Fähigkeit zum Ausgleich und innere Unabhängigkeit. Ein Angehöriger oder Miterbe als Testamentsvollstrecker – das birgt von Haus aus Zündstoff.  Hingegen sorgt ein juristischer Erbrechtsexperte  dafür, dass bei der Nachlassabwicklung oder –verwaltung alles korrekt abläuft. Der Testierende muss die Testamentsvollstreckung anordnen und sollte im Testament oder im Erbvertrag eine geeignete Person benennen;  auch kann er deren Vergütung festlegen. Die Höhe dieser richtet sich im Übrigen nach dem Vermögenswert des Nachlasses.
Ab sofort gibt es eine Sprechstunde für den "schnellen Rat" in meinem Büro!

Dienstags von 17.00 bis 19.00 Uhr erhalten Sie eine erste Einschätzung wie Ihr Rechtsproblem gelöst werden kann gegen einen Kostenbeitrag von 25,00 €.

Um Anmeldung bis zum Freitag davor bitte ich unter 0431/9709526.
Kontaktformular

Karola Schneider
Rechtsanwältin und Mediatorin
Fachanwältin für Familienrecht


Holtenauer Str. 154
24105 Kiel


Telefon: 0431 / 97 09 526
Fax: 0431 / 66 68 928
Mail: post@rechtsanwaeltin-kiel.de

Rufen Sie an oder nutzen Sie dieses Formular, um Kontakt aufzunehmen. Ich melde mich schnellstmöglich bei Ihnen.
Füllen Sie bitte alle Pflichtfelder* aus.